Samstag, 17. Juni 2017

Erbseneintopf mit Würstchen

- Mit ein paar Extra-Gemüsehappen wie immer -


Heute gab es bei uns nach langer Zeit mal wieder einfach Erbsensuppe. Ich kaufe dazu immer als Grundlage einfach eine Dose Erbsensuppe, die ich aber ein bisschen aufpeppe, damit es erstens mehr wird und zweitens etwas gesünder und appetitlicher wird.

Also ich mache die meistens ähnlich und heute so:

Nur eine Kleinigkeit Wasser, 1/2 Teelöffel Salz, 1/2 Teelöffel Zucker, etwas Muskat und getrocknete Petersilie sowie etwas Olivenöl und Rapsöl in einen Topf tun. Dann habe ich 6 mittelgroße Möhren in Scheiben dazu geschnitten und anschließend ein Bund Frühlingszwiebeln in Streifen geschnitten und beides erstmal vorgekocht. Nach ca. einer Viertelstunde kam dann die Dose Erbsensuppe dazu und danach habe ich uns noch ein Glas Würstchen in Scheiben in den Eintopf geschnitten. Nochmal alles aufkochen lassen und servieren.

Jürgen habe ich, weil der ein Maggi-Fan ist, noch Maggi mit hin gestellt.

Guten Appetit
Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten