Sonntag, 18. August 2019

Weiße-Bohnen-Eintopf

Nachtisch: Pflaumenkuchen und Plattpfirsiche

 1 1/2 Tassen Wasser mit 1 Teelöffel voll Salz zum Kochen aufsetzen, etwas Olivenöl und etwas Rapsöl dazugeben, dann 3 Möhren in Scheiben rein schneiden, 1 Porree-Stange in Streifen schneiden und 1 rote Paprikaschote klein schneiden, dazu geben und erstmal alles kochen lassen, bis auch die Möhren weich sind. Dann habe ich 1 Dose weiße Bohnen mit Suppengrün dazu getan, 1 Packung Schinkenwürfel dazu gegeben und 1 Tube Tomatenmark ebenfalls, alles nochmal aufkochen lassen, fertig.

Zum Nachtisch gab es heute bei jeder Zwischenmahlzeit Pflaumenkuchen, eventuell wer mochte mit Sahne, sowie Plattpfirsiche.

Guten Appetit
Renate

Samstag, 17. August 2019

Hähnchenbrustfilets mit Mischgemüse

Nachtisch: Pflaumenkuchen, Nussjoghurt mit Blaubeeren und Erdbeeren

 Für das Fleisch habe ich 1/2 Tasse Wasser mit etwas Olivenöl und Rapsöl in einer Pfanne aufgesetzt, dann 4 Stücke Hähnchenbrustfilet, die schon in einer Paprika-Joghurt-Soße drin waren, dazu gelegt, Deckel rauf, schmoren lassen, zwischendurch einmal umdrehen, weiter schmoren lassen, bis das Fleisch gar ist.

Für das Mischgemüse habe ich relativ wenig Wasser in einem Topf zum Kochen aufgesetzt, 2 Teelöffel Salz und jeweils wenig Olivenöl und Rapsöl dazu, dann 3 Möhren in Scheiben dazu geschnippelt, 3 mittelgroße Kartoffeln geschält, gewürfelt und auch dazu getan ...

... 1 Kohlrabi geschält und gewürfelt und auch dazu getan und erstmal gar kochen lassen, ab und zu umrühren. Zuletzt kam 1 Würfel Kräuterbutter mit rein, kurz mitkochen lassen, durchrühren, fertig.

Beim 2. Frühstück hatten wir heute frische Erdbeeren und wieder diesen halbgefrorenen Kuchen im Glas, den ich immer aus dem Eisfach kaufe und dann noch nicht ganz aufgetaut serviere .. dann ist der voll lecker.
 Nachmittags zum Tee gab es für jeden ein Stück Pflaumenkuchen und wer mochte, Sprühsahne .. Rest gibt es morgen.

Und dann habe ich noch für jeden von uns einen Nussjoghurt in eine Schüssel getan, eine Packung Blaubeeren über beide Schüsseln verteilt, bissel Zucker drüber, fertig.

Guten Appetit
Renate



Freitag, 16. August 2019

Zigeunerklößchen mit Reis

Nachtisch: Hirsebrei mit Mirabellen und später Aprikosen

 Das Mittag heute Abend war was ohne Kochkunst.

Ich habe uns nur in Salzwasser eine Portion Parboiled Reis gar gekocht und dazu zwei Kochbeutel mit Zigeunerklößchen in heißem Wasser aufgewärmt.
 Unseren Nachtisch zum 2. Frühstück fand ich bei näherer Betrachtung sehr umständlich zu kochen. Ich glaube, normale Haferflocken sind auch gesund und lassen sich aber leichter kochen. Hab uns nämlich Hirsebrei gemacht. Der ist prinzipiell sehr gesund und vor allen Dingen eine Idee für Vegetarier, weil Hirse sehr viel Eisen und Magnesium und auch viele B-Vitamine enthält. Aber die Koch- und Quellzeiten waren langwirig, schon weil ich eben ca. 100 g Hirse in 1/2 Liter Milch mit 2 Esslöffeln voll Zucker gar gekocht habe, die Milch zum Überkochen neigte, ich also immer wieder alles ausschalten, abkühlen lassen musste und die Hirse aber recht lange brauchte, um gar zu werden.

Und danach noch endlos lange zum Aufquellen. Geschmeckt hat es dann. Oben drauf kamen Mirabellen aus dem Glas.
Nachmittags zum Tee gab es dann frische Aprikosen.

Guten Appetit
Renate

Donnerstag, 15. August 2019

Saure Eier mit Salzkartoffeln

Nachtisch: Brombeeren, Erdbeeren und Reneclauden

 Also als Beilage habe ich normale Salzkartoffeln gemacht.

Die Sauren Eier gehen so: Zuerst habe ich uns 10 Eier hart gekocht und abgepult. Dann kam ein Mix aus Olivenöl und Rapsöl in die Pfanne, dazu etwas Essig und Zucker. Dann habe ich eine rote Zwiebel abgepult, gehackt und dazu gegeben, danach 1 Packung Schinkenwürfel und dann die Eier in Scheiben geschnitten und auch dazu und alles durchbraten.


Als Nachtisch hatten wir heute beim 2. Frühstück Brombeeren und Erdbeeren und zum Nachmittags-Tee Reneclauden.

Guten Appetit
Renate

Käsenudelpfanne

Nachtisch: Apfel, Kiwis und Apfelsinenquark

 1 1/2 Tassen Wasser und zwei Teelöffel Salz in einer Pfanne zum Kochen aufsetzen. ca. 1/3 von einer Tüte Nudeln (Penne Rigate waren das gestern) dazugeben, dann habe ich noch etwas Rapsöl und Olivenöl dazu getan, ca. 2 Tassen Milch drübergegossen und dann 1 grüne Paprikaschote in Stücke geschnitten und dazu getan, danach eine mittelgroße Portion Mini-Rispentomaten geviertelt und dazu getan und dann eine Packung Würstchen in Scheiben geschnitten und dazu getan. Dann kam noch eine Packung Schmierkäse (Sorte Gouda war das gestern) dazu ... und dann Deckel auf die Pfanne und unter ab und zu umrühren garen lassen, bis die Nudeln gut sind.


Beim 2. Frühstück hatten wir zum Nachtisch einen Apfel und 2 Kiwis.


Und zum Nachmittags-Tee habe ich uns wieder einen Apfelsinenquark gemacht .. Rezepte findet man in diesem Koch-Blog sehr oft .. ich erkläre es häufiger mal, aber nicht jedesmal.

Gute Appetit
Renate

Dienstag, 13. August 2019

Sardinensalat mit Kartoffelmus

Nachtisch: Weintrauben

 Für das Kartoffelmus als Beilage habe ich in Salzwasser eine Portion Salzkartoffeln gar gekocht, dann das Kochwasser nur fast abgegossen, Milch und Margarine dazu und mit dem Kartoffelstampfer musen.

Für den Sardinensalat habe ich eine Portion Remouladensoße in eine Schüssel getan. Da hinein kam ca. 1/3 von einem Glas Puzsta-Salat, noch eine Portion norwegischer Gurkensalat, einige geviertelte Mini-Rispentomaten und 2 Dosen Ölsardinen mit Zitrone, alles gut durchrühren, fertig.
Zum Nachtisch hatten wir heute sowohl zum 2. Frühstück als auch Nachmittags-Tee kernlose grüne Weintrauben.

Guten Appetit
Renate

Chinakohlpfanne mit Hack und Käse überbacken

Nachtisch: Reneclauden und Pfirsiche



1 Tasse Wasser mit 2 Teelöffeln Salz in einer Pfanne zum Kochen aufsetzen, etwas Olivenöl, Rapsöl und Kümmelpulver dazugeben. Dann habe ich eine kleinere Portion Kartoffeln geschält und in Scheiben dazu geschnippelt, anschließend einen Chinakohl in Streifen geschnitten und auch dazu gegeben, dann 1 Packung gemischtes Hackfleisch darauf verteilt und mit schwarzem Pfeffer und Salz gewürzt, danach 1 Packung passierte Tomaten drübergegossen. Dann erstmal alles gar köcheln lassen. Zuletzt kam eine Tüte gehobelter Gouda oben drauf, schmelzen lassen, fertig.


Zum 2. Frühstück hatten wir gestern als Nachtisch Reneclauden.


Und zum Nachmittags-Tee gab es gestern zum Nachtisch für jeden einen Pfirsich.


Guten Appetit
Renate