Mittwoch, 13. Januar 2016

Mini Pak Choi

Den hatten wir heute zum ersten Mal

Wenn ich was Neues auf den Tisch bringe, schaue ich immer nach, was da eigentlich für Inhaltsstoffe drin sind und so weiter.

Heute sah ich bei Edeka Mini Pak Choi und habe 2 Stück davon mitgenommen. Die sahen so aus wie oben auf dem Foto, das ich aus Wikipedia habe. Sie haben mich gleich an Mangold erinnert, auch wenn ich sie heute komplett anders verarbeitet habe .. nämlich nur auch als Zusatzgemüse in einer Rotwein-Hähnchenleber-Pfanne mit Reis .. das Rezept kommt später, gehe jetzt gleich schlafen, der Mini Pak Choi passte aber gut dazu, hat lecker geschmeckt.

Ich würde aber sagen, ich werde den irgendwann nochmal kaufen und dann ähnlich wie Mangold oder Spargel zurecht machen. So sollte er nämlich auch richtig lecker schmecken, z. B. einfach mit brauner Butter oder aber auch Sauce Hollandaise.

Nun aber erstmal zu den Infos.

Der kommt, wie der Name schon vermuten lässt, aus Asien ... z. B. China .. da wächst er auch gut, bei uns aber auch. Der, den wir heute hatten, kam aus Spanien.

Laut Wikipedia sind da folgende Inhaltsstoffe drin.

Pak-Choi enthält viel Kalium und Carotin, Calcium, Vitamin C und einige B-Vitamine, zudem auch sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide, Phenolsäure und Glucosinulate (Senföle). Letzteren wird eine antibiotische, also keimtötende Wirkung zugeschrieben.[1]

Da er eine Blattpflanze ist und zu den Kohlpflanzen gehört, wird da auch noch Vitamin K drin sein wie in allen Salatarten und Kohlarten. 



In dem Text von Eat Smarter nennen sie die Sorte, die wohl wir hatten Baby Pak Choi .. die soll besonders mild schmecken.

Ich kopier die Textpassagen mit den Inhaltsstoffen mal raus, denn das interessiert uns ja in erster Linie .. Rest dann einfach bei Wikipedia oder Eat Smarter nachlesen.

...
 Mit rund 25 mg pro 100 Gramm gehört Pak Choi zwar nicht zu den Spitzenlieferanten für Vitamin C, bringt aber immerhin ein Viertel unseres durchschnittlichen Tagessolls auf den Tisch. Auch sein Gehalt an B-Vitaminen (vor allem Folsäure), Eisen und Kalzium kann sich durchaus sehen lassen. Wie alle grünen Gemüse steuern die Blätter von Pak Choi außerdem eine Extra-Portion Beta-Karotin bzw. Vitamin A bei. Figurbewusste dürfen sich darüber freuen, dass Pak Choi praktisch kein Fett und sehr wenige Kalorien enthält.
...



LG Renate

Keine Kommentare:

Kommentar posten